Zugang:

  • mediane Sternotomie

Anschluss der HLM

 

Längsinzision des RVOT

 

Resektion der infundibulären Stenose

 

Beseitigung der valvulären Stenose

 

VSD-Verschluss

 

RVOT-Rekonstruktion mit Patcherweiterungsplastik

Nach Eröffnung des Thorax (Brustkorb) durch Längsdurchtrennung des Brustbeines in der Mittellinie (mediane Sternotomie) erfolgt der Anschluss der Herz-Lungen-Maschine (HLM).

Im Bereich des rechtsventrikulären Ausflusstrakts (right ventricular outflow tract = RVOT) wird nach Vorlegen von Markierungs- bzw. Haltenähten eine Längsinzision (= Einschneiden in der Längsachse) durchgeführt.

Anschließend erfolgt die Resektion (Entfernen) von einengendem Muskelgewebe im Bereich des Infundibulums in Form einer entsprechend ausgedehnten Myektomie.

Nach Schaffung einer freien rechtsventrikulären Ausflussbahn kann die Pulmonalklappe (PK) dargestellt und je nach Befund durch eine Kommissurotomie erweitert werden. Bei ausgeprägter Dysplasie (Fehlbildung) muss eine Pulmonalklappenexzision (Herausschneiden der PK) durchgeführt werden.

Die so erzielte Erweiterung der rechtsventrikulären Ausflussbahn und der Pulmonalarterie wird dann mit Hegar-Stiften unterschiedlicher Größe gemessen und mit alters- bzw. gewichtsentsprechenden Normwerten verglichen.

Im Anschluss daran wird der Ventrikelseptumdefekt (VSD) mit einem Dacron- oder PTFE-Patch (Flicken aus Kunststoff) verschlossen (s. a. Kapitel VSD-Verschluss und Kapitel Patch).

Der eröffnete rechtsventrikuläre Ausflusstrakt (RVOT) wird anschließend mit einer Patcherweiterungsplastik rekonstruiert (wiederhergestellt; RVOT-Rekonstruktion).

Galerie

Schema Fallot-Tetralogie (TOF)

Schema Inzision RVOT

Inzision RVOT

Schema rechtsventrikuläre Myektomie

Myektomie RVOT

Ausmessen des RVOT mit Hegar-Stift

VSD-Patchverschluss

Schema RVOT-Erweiterung

RVOT-Rekonstruktion

Fertiggestellte RVOT-Rekonstruktion

Z. n. Fallot-Korrektur

Die Palliation der Fallot-Tetralogie wird im Kapitel Fallot-Tetralogie (TOF) beschrieben. In diesem Kapitel wird die Korrektur der Fallot-Tetralogie (TOF) ausführlich dargestellt.

Korrektur der Fallot-Tetralogie (TOF)
Kontakt

kinderkardiochirurgie online