VALVULÄRE PS

Kommissurotomie

Rekonstruktion

Exzision der Pulmonalklappe

Bei der valvulären Pulmonalstenose (PS) durch Kommissurenverschmelzung kann eine Kommissurotomie durchgeführt werden. Eine dysplastische (missgebildete) Klappe, die nicht rekonstruiert (wiederhergestellt) werden kann, wird exzidiert (herausgeschnitten).

Kommissurotomie = Durchtrennung der verschmolzenen Kommissuren (Klappensegelränder) mit dem Skalpell

Exzision = "Herausschneiden", Entfernen

 (VALVULÄRE) SUBVALVULÄRE PS

RVOT-Rekonstruktion:

  • transanuläre Patcherweiterung
  • Myektomie
  • Pulmonalishomograft-
    Interposition

RVOT = right ventricular outflow tract = rechtsventrikuläre Ausflussbahn

Bei den subvalvulären Stenosen mit oder ohne Pulmonalklappenbeteiligung muss häufig eine mehr oder weniger ausgedehnte RVOT-Rekonstruktion durchgeführt werden.

Anulus = Klappenring

transanulär = über den Klappenring hinaus

Patch = (engl.) Flicken (s. a. Kapitel Patch)

Myektomie = Entfernung von Muskelgewebe durch Herausschneiden

Bei der Myektomie wird einengendes und überschüssiges Muskelgewebe durchtrennt und entfernt.

Je nach Befund kann auch der Ersatz der Pulmonalarterie durch Interposition (Zwischenschaltung) eines Pulmonalishomografts zwischen rechtem Ventrikel (RV) und Pulmonalarterie(n) (PA) notwendig sein.

Pulmonalishomograft = aus menschlichem Gewebe gewonnene Pulmonalarterie

Dazu wird ein tiefgefrorenes Homograft aufgetaut und nach Resektion (Entfernung) des betroffenen Pulmonalisabschnittes zwischen rechtem Ventrikel (RV) und Pulmonalarterie(n) interponiert (zwischengeschaltet) (s. a. Kapitel Homograft).

 SUPRAVALVULÄRE PS (PULMONALARTERIENSTENOSE)

Patcherweiterungsplastik

Resektion des stenosierten Segments 

Nach Inzision (Einschneiden, Eröffnung) des stenosierten (verengten) Abschnittes wird die Pulmonalarterie durch Einnähen eines entsprechend zurechtgeschnittenen Patch (Flicken) aus Perikard (Herzbeutelgewebe) oder Kunststoff plastisch erweitert (s. a. Kapitel Patch).

Bei kurzstreckiger extremer Verengung kann dieses Segment (Abschnitt) auch reseziert (entfernt) werden und eine direkte Anastomosierung (Gefäßverbindung) hergestellt werden.

Galerie

Pulmonalklappenkommissurotomie

Pulmonalklappenexzision

Rechtsventrikuläre Myotomie / Myektomie

Rechtsventrikuläre Myektomie

Transanuläre RVOT-Patcherweiterung

Homograftinterposition

Einseitige PAS-Korrektur

Beidseitige PAS-Korrektur

PAS-Korrekturtechniken

Operationen der Pulmonalstenose (PS)

http://www.kinderkardiochirurgie.de

Copyright © 2012 Dr. med. Michael Ullmann

All Rights Reserved.

Kontakt

kinderkardiochirurgie online