OP-Situs: Ebstein-Anomalie

OP-Situs: Ebstein-Anomalie

Blick auf die Trikuspidalklappe nach Eröffnung des rechten Vorhofes bei Ebstein-Anomalie: Verlagerung des Ansatzes des septalen und posterioren (hinteren) Segels der Trikuspidalklappe (STL, PTL) herzspitzenwärts mit Atrialisierung des rechten Ventrikels (atrialized RV; graue Fläche in der Schemazeichnung unten; Pfeil: ursprünglicher Trikuspidalklappenansatz = original tricuspid anulus, gestrichelte Linie) (ATL = anterior tricuspid leaflet = anteriores (vorderes) trikuspidalklappensegel, CS = coronary sinus = Koronarsinus). [Graphik: Jutta von Bergmann, Chirurgische Universitätsklinik, Graphikabteilung, INF 110, 69120 Heidelberg]

Galerie EBSTEIN-OP

http://www.kinderkardiochirurgie.de

Copyright © 2012 Dr. med. Michael Ullmann

All Rights Reserved.

Kontakt

kinderkardiochirurgie online